(+34) 971 631 650

  ONLINE BUCHEN
DEU
Menu

Das Fest des heiligen Bartolomé, der Schutzpatron Sóllers

Kirche Sant Bartolomé

Die letzten Feierlichkeiten des Sommers, die in Sóller stattfinden, sind ihrem Schutzpatron dem heiligen Bartolomé gewidmet. Während der Tage vor dem 24. August werden im Tal der Orangen eine Vielzahl von kulturellen Aktivitäten, Spiel- und Sportevents organisiert. Eine der interessantesten Neuigkeiten ist die Durchführung einer ‚Nacht der Kunst’, wo lokale Künstler ihre Werke in Galerien oder auf der Strasse ausstellen. Dieses Ereignis findet eine Woche vor dem Fest statt und ist bekannt für seine gute Atmosphäre, indem Kunst, Musik und Kulinarisches miteinander kombiniert werden.

Aber das eigentliche Highlight des Festes sind ohne Zweifel die Esclatabutzes. Diese Gruppe organisiert ein Feuerspektakel mit funkensprühendem Feuerwerk in der Nacht des heiligen Bartolomé und beendet somit das Fest. Die Mitglieder dieser Gruppe verkleiden sich als Teufel und ziehen mit Feuerwerskörpern durch die Strassen begleitet vom Rhythmus ihrer Trommeln. Die Menschen ziehen sich langärmelig an, um so durch die Feuerfunken springen zu können und zu tanzen. Deswegen wird von der Organisation um besondere Vorsicht aufgrund der Gefährlichkeit dieser Fiesta gebeten. Nach Abschluss des Feurspektakels und um sich zu erfrischen, nehmen alle ein Bad auf dem Marktplatz.

Außerdem sind die Straßen des Zentrums voll mit Ständen, an denen Kunsthandwerk und Delikatessen verkauft werden.

Wenn wir bezüglich des Festes in den Archiven des Rathauses suchen, finden wir schon seit 6 Jahrhunderten Hinweise auf diese Festlichkeiten. Sicherlich war es mehr ein religiöses Fest als ein weltliches. Aber im Laufe der Jahrhunderte wurden den religiösen Ritualen weltliche Anteile beigefügt, die immer mehr an Bedeutung gewannen.

Teufel der Esclatabutzes

Aber – Wer war der heilige Bartolomé? Gemäß der katholischen Tradition, war er einer der zwölf Jünger Jesu. Laut der katholischen Überlieferung bestand sein Martyrium darin, dass er bei lebendigem Leibe viergeteilt wurde, weswegen dieser Heilige immer mit einem Messer dargestellt wird, um seine Qualen, die er zu erleiden hatte zu versinnbildlichen. In der Kirche von Sóller finden wir zahlreiche Skulpturen und Heiligenbilder zu Ehren dieses Heiligen und eine Eigentümlichkeit fast aller ist, dass er nicht nur ein Messer in Händen hält, sondern auch seine eigene Haut.

San Bartolomé ist der Schutzheilige Sóllers seit der katalanischen Eroberung im 13. Jahrhundert.

Momente während des Feuerspektakels
24 STUNDEN
Informationen und Buchungen
+34 971 631 650
SOZIALE NETZWERKE
Folgen Sie uns weiter