(+34) 971 631 650

  ONLINE BUCHEN
DEU
Menu

Die Schlacht von Sóller – Es Firó de Sóller

Die Schlacht von Sóller, die sogenannte Es Firó ist zu einem großem Ereignis und einem der wichtigsten Feiertage auf der Insel geworden, an dem heute weit mehr als nur die Bewohner Sóllers teilnehmen. Es gibt keinen festen Datums-Termin, da die Schlacht traditionell immer am Montag nach dem zweiten Sonntag im Mai stattfindet. Die wichtigsten Event-Tage sind der Donnerstag, Freitag und Sonntag davor sowie der letzte Festtag, der Montag.

Spektakulär und historisch – Die Schlacht von Sóller

Wann? Die Woche vor dem zweiten Sonntag im Mai und am darauffolgenden Montag (Haupttag der Schlacht)
Wo? Sóller und Puerto de Sóller.
Warum? In Erinnerung an die Ankunft der Sarazenen im Hafen von Sóller im Jahre 1561.
Kleidung? leichte und bequeme Sommerkleidung. Achtung: Die Kleidung kann dreckig und beschmiert werden.
Für welche Zielgruppe? Für alle Altersgruppen. Da es sich jedoch um eine Massenveranstaltung handelt, sollten Familien mit Kindern und ältere Menschen die überfüllten Hauptveranstaltungszonen meiden.
Bedeutung? Es werden die Schlachten nach der Landung der Sarazenen im Hafen nachgespielt und auch andere symbolische Handlungen werden vor Ort in Szene gesetzt.

 bandoleros es firo hotel es port

Warum ist das Ereignis so beliebt?

Es dient zur Erinnerung an die Kämpfe zwischen den Mauren und den Christen und ist eines der Markenzeichen der mallorquinischen Kultur. Es handelt sich dabei um eine im gesamten spanischen Mittelmeerraum verbreitete Tradition. Mit dem Fest soll an die historischen Ereignisse während der Wiedereroberung im siebzehnten Jahrhundert erinnert werden.

Die Leidenschaft mit der die Bewohner von Sóller das Fest gestalten überträgt sich schnell auf den Besucher und verwandelt die Show in ein echtes Spektakel der Emotionen. Alle Einwohner sind wie im siebzehnten Jahrhundert in traditionellen Kostümen gekleidet und beteiligen sich lebhaft an den Darstellungen der Schlachten.


Hauptveranstaltungstage

Der Donnerstag vor dem Montag – 20:00 in der Pfarrkirche Sant Bartomeu

Ernennung und Investitur der mutigen Frauen (“les Dones Valentes”).

Der Freitag vor dem Montag – 17:00 Uhr in der Plaza de la Constitution

Prozession und Blumengaben. Transport der Jungfrau Mare de Déu de la Victoria zur Pfarrkirche Sant Bartomeu.

Der Sonntag vor “Sa Fira” – 23:00 auf dem Marktplatz Plaza del Mercado

Das Event besteht aus zwei unterschiedlichen Ereignissen: La Fira und Es Firó. Die tatsächliche La Fira ist ein Handwerker- und Gemüsemarkt, an dem lokale Handwerker sowie Bauern, einheimische und landestypische Produkte des Tales ausstellen und findet immer am zweiten Sonntag im Mai statt. Außerdem gibt es dort eine Landwirtschafts- und Tiermesse, bei der einheimische Tiere gezeigt werden.


Montag – Das Volksfest ‘Es Firó’

Um 15:00 Uhr nachmittags läuten am Montag nach dem zweiten Sonntag im Mai die Glocken von Sóller und alle Landsleute und Bauern versammeln sich an der Plaza dels Estiradors im Ort.

Um 17:00 Uhr findet dann im Hafen von Sóller die Darstellung der Landung der Truppen der Sarazener statt gegen die sich die Sollerics am Strand erfolgreich verteidigen. Daraufhin versuchen die Mauren erneut an Land zu gehen, diesmal am Strand d’en Repic, wo sie die Verteidigungstruppen der Sóllerics übermannen und sich Richtung Tal aufmachen mit der Absicht die Stadt Sóller auszunehmen.

Seien Sie nicht überrascht, wenn die Vertreter der Mauren im Dorf das Gesicht von Touristen schwarz anmalen (hauptsächlich der Frauen), da dadurch die Entführungen der Frauen während der Plünderung dargestellt werden sollen.

Um 18:30 Uhr kommt der maurische König und nimmt das Rathaus ‘Les Cases de la Vila “an der Plaza de la Constitución in Beschlag und verkündet auf Arabisch den Sieg und verhängt die rote arabische Flagge mit dem Halbmond.

An verschiedenen Stellen auf dem Platz werden Angriffe durch die Mauren, das Erhängen von Bauern, Razzien und Plünderungen von Häusern dargestellt, wie insbesondere der Angriff auf das Haus der mutigen Frauen (“Valentes Dones”).

Abschließend, um 21.00 Uhr stürmen die Bauern mit letzten Kräften auf die Plaza de la Constitución und kämpfen tapfer und besiegen schließlich den Feind.

Kapitän Angelats verkündet den Sieg der Sollerics und singt das Dankeslied an die Virgen de la Victoria.                                             (Gesang Balanguera – mallorquinisches Volkslied).


Die Charaktere:

Tapfere Frauen (Valentes Dones)

Francisca und Catalina Casasnovas, lebten im Haus Can Tamany mit ihrem Bruder Juan Casasnovas der gegen die Algerier kämpfte. Einer der Mauren kam in das Haus und während er sich dort mit Wein betrinkt, nahm eine der beiden den Türriegel aus Holz und rammte ihn dem Araber in den Kopf und tötete ihn damit umgehend. Daraufhin verriegelten sie die Tür, trugen den leblosen Körper des Moors nach oben und warfen ihn dort aus dem Fenster, wo er auf andere Piraten fiel, die vor Schreck sofort flüchteten.

Die Schwestern Casesnoves werden jedes Jahr bei La Fira und Es Firó von zwei Mädchen aus Sóller dargestellt, welche den Türriegel der Can Tamany tragen, welcher als Symbol für den Kampf der Frauen gilt.

Rey Moro, der Mohrenkönig

Der, den wir als den maurischen König oder Ulutx Ali kennen, war tatsächlich kalabrischen Ursprungs (Italien) und wurde als er noch jung war von dem algerischen Korsaren Ali Amet gefangen genommen. Es wird angenommen, dass sein ursprünglicher Name Luca Galleni war.

Kapitän Angelats

Joan Angelats, war der „Verteidigungsminister“, also der Kapitän der Waffen von Sóller, das heißt, die verantwortliche Person, die für die Mobilisierung, Organisation und Leitung der heimischen Milizen verantwortlich war, um die Stadt gegen externe Angriffe zu verteidigen.

Resto de personajes aquí

 


Montag – Die Schlacht “Es Firó” detailliert

10:00 am Denkmal. Kranzdarlegung am Denkmal für die Helden vom 11. Mai. Anschließende Messe im Haus Can Tamany bei Anwesenheit der tapferen Frauen (Les Valentes Dones), weiteren historischen Charakteren und Xeremiers mit traditionellen Instrumenten.

15:00 Plaza dels Estiradors, Glockenläuten und Zusammenkunft der Bauern und Landsleute zur Vorbereitung der Schlacht.

15:30 Uhr Plaza de la Contitución. Kapitän Angelats vertraut sich der Jungfrau des Sieges an ( Virgen de la Victoria) und ermutigt die Bauern mit den Worten „Auf in den Kampf!“ „A la lucha Sóllerics!“ Auch die Bandoleros, also Straßenräuber, kommen um die Sollerics und Sóller zu verteidigen.

17:00 Uhr am Strand von Can Generoso. Sarazener Truppen versuchen an Land zu gehen, aber nach einem harten Kampf werden sie von der Sóllerics zurückgetrieben.

18:30 Playa d’en Repic
Die Sarazener versuchen erneut zu landen und erreichen ihr Ziel.

19:15 auf der Brück von Barona. Sobald die Truppen versammelt sind stellt sich Sóller den Eindringlingen in einem harten Kampf entgegen.

20:30 auf der Plaza de la Constitución. Der Mohrenkönig kommt zum Platz und nimmt das Rathaus in Beschlag, um so seinen Sieg zu verkünden.

21.00 Uhr auf der Plaza de la Constitución. Mit verbleibenden Kräften kämpfen die Landwirte tapfer weiter bis sie schließlich den Feind endgültig überwinden.

Kapitän Angelats verkündet den Sieg der Sóllerics und dankt der Virgen de la Victoria mit einem Gesang (Balanguera).

Finale 21.30 in der Pfarrkirche. Sehr emotionale Zeremonie in der Pfarrei. Transport der Virgen de la Victoria zum Hospital in Begleitung von historischen Figuren und wenigen Auserwählten. Hier kommen wirklichen nur authentische „fironers“ rein.

 

MAPA ES FIRO SOLLER BATALLAS

Vídeo:

24 STUNDEN
Informationen und Buchungen
+34 971 631 650
SOZIALE NETZWERKE
Folgen Sie uns weiter